Mediale Mittel in der Homöopathie

Artikel: 49092011
Geistes- und Gemütssymptome sind immer schon ein zentraler Aspekt der homöopathischen Diagnose. In den Repertorien finden sich allerdings vielfach nicht mehr zeitgemäße "Normalbegriffe". Zahlreiche Rubriken der "Wahnideen" belegen dies.

Dieses Buch will Anregungen für eine neue Terminologie geben. Es liefert die Grundlage, genauer zwischen tatsächlichen pathologischen Bewusstseinszuständen und sensitiven Wahrnehmungen, die auf eine Begabung hinweisen, zu unterscheiden.

Alle Erscheinungsformen so genannter "unnormaler", "übernormaler" und "verrückter" Wahrnehmungen im Bereich der Homöopathie werden dargestellt und erklärt. Im Zentrum stehen 21 "Arznei-Personae" erster und zweiter Ordnung, die am häufigsten diese Symptomatik bei der Arzneimittelwahl beanspruchen. Wie ein roter Faden verbinden 41 interessante Fallbeispiele diese inhaltlichen Elemente. Das Buch vermittelt nützliches Handwerkszeug, die Besonderheiten und außergewöhnlichen Wahrnehmungen von Patienten anzunehmen und in die homöopathische Therapie zu integrieren.

Autor: Rosina Sonnenschnidt
Verlag: Sonntag-Verlag Stuttgart 2003
2. durchgesehene Auflage
Ausstattung: 280 Seiten, 2 Abb., 9 Tabellen
gebunden 15 x 22,5 cm
ISBN: 9783830490920
Mediale Mittel in der Homöopathie

39,95 EUR incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: Die Lieferzeit beträgt 1 bis 2 Werktage Die Lieferzeit beträgt 1 bis 2 Werktage

Menge in Stück:
Yahoo My WebGoogle BookmarksMrWong